Sonntag, 12. Februar 2017

Schon Februar

Es war doch gerade noch Weihnachten.

Mein Top ist nun fertig und wartet auf das Quilten. Freudig wollte ich schon anfangen das Sandwich zu montieren, da merkte ich, dass der Rückseitenstoff 10 cm zu klein ist. Hatte nicht genau gemessen, sondern Pi x Daumen gerechnet.Mal schauen, was ich stückeln kann.
Unser Sohn hatte Anfang Januar unser Treppenhaus und den Flur gestrichen. Als Vorbereitung musste ich ein Schränkchen ausräumen. Da fand ich dann dieses Buch. Als ich dann wieder die vielen schönen Baby Jane Blöcke in den Blogs sah, bekam ich wieder Lust auf einen Sampler. Dieser ist recht vielfältig. Von maschinengenähten Blöcken bis...
 ..... zu Applikationsblöcken. Außerdem nehme ich nur Stoffe aus dem Vorrat.
Eventuell täglich einen Block? Werde ich sicher nicht durchhalten, aber Jane ist ja auch nicht in einem Jahr genäht.
Da auch mich die allgemeine Aufräumwut erfasst hat, (das passiert immer in dieser Jahreszeit) und ich nicht nur aufräumen sondern auch umräumen könnte (Mein Mann ist froh, dass ich aus dem Alter des alleinigen Möbelschiebens heraus bin -) werde ich bestimmt in den nächsten Wochen keine Langeweile haben. Wieso hebt man nur soviel Kram auf? Sind wir vielleicht doch mit dem Hamster verwandt?

Elke