Freitag, 27. März 2015

Bevor der März vorbei ist....

.........hier noch schnell die noch ausstehenden Stonefieldsblöcke. Warum ich so viel Grün genommen habe weiß ich auch nicht. Muss wohl am Frühling liegen.
Und endlich ist auch noch mein einfacher Irish-Chain fertig geworden. Gestern die letzten Meter des Bindings angenäht und heute eine Runde Waschmaschine. Das war so der Moment wo der Frosch ins Wasser rennt. Eine ganze Packung Farbtücher habe ich mitgewaschen. Trotzdem ist an zwei Stellen ein leichter rosa Fleck. Aber der geht dann wohl mit der nächsten Wäsche mit raus.
Handgequiltet. Habe ich seit DJ nicht mehr gemacht, mache ich auch so schnell nicht wieder. Vielleicht lag es auch an der Farbe. War etwas langweilig mit dem gebrochenen Weiß.
Danke für eure Kommentare zu meinem letzten Post, man freut sich doch immer, wenn auch ein Feedback kommt.
Herzlich Willkommen auch Gitta. Ich freue mich, dass du meinen Blog magst.

Nun ein schönes Wochenende. In der nächsten Woche werde ich kaum an meine Nähmaschine kommen, denn Sohn beehrt uns über Ostern, und er hat ja im Nähzimmer sein Bett.

Elke

Sonntag, 15. März 2015

Stonefields

Habe noch nicht alle Blöcke geschafft. Die beiden oberen Blöcke noch je einmal und der Stern muss noch 2 x genäht werden.
Beim Block links oben trenne ich die Ecken nochmal ab, denn die Anordnung der Streifen finde ich nicht so schön.
Ich bin mal gespannt wie die Blöcke aneinandergenäht wirken, oder ob ich den einen oder anderen doch nochmal neu nähe.

Zwischendurch nähe ich auch ein paar Hexagonblümchen. Die Methode, die ich im vorigen Post beschrieb, habe ich wieder aufgegeben. Es bringt zeitlich nichts, habe es gestoppt. Ausserdem werden beim Abziehen des Krepps Fäden abgeribbelt. Vielleicht eine Alternative wenn man Batiks verwendet. Aber man muss das ja mal alles ausprobieren um zu entscheiden, ob es einem liegt oder nicht.

Nun erstmal eine schöne Woche in der Hoffnung auf wärmere Temperaturen. Ich bin kein Gärtner in der Winterjacke.
Elke

Mittwoch, 4. März 2015

Hexagons

Ich will mich nicht mit fremden Federn schmücken  HIER auf einem niederländischen Blog  habe ich es am 1. März gesehen. Sie näht sooooo schöne Quilts.

Ausschneiden wie üblich, umlegen und mit der Klammer festhalten und dann ein Stück Malerkrepp drauf.
So sieht dann das fertige Blümchen von hinten aus. (Klammer bitte wegdenken)
Zur Probe habe ich dann das Krepp und die weißen Teile entfernt, und mit Dampfstoss gebügelt.
Tadaaaa.... von der schönen Seite.Ob ich allerdings einen Quilt, der nur aus Hexagonen besteht, so fertigen würde? Ich hätte Angst, dass die Rückseite nicht ordentlich wird. Diese Blümchen sind ja für den Stonefields und werden appliziert.
Hurra, mein Hobbs ist da. Vielleicht kann ich die Lagen heute zusammensetzen und schon mal einen Probelappen quilten.

Elke

Dienstag, 3. März 2015

In der Herbstausgabe von Primitive Quilts war dieser Quilt auf der Titelseite. Zeitschrift gekauft, Hintergrundstoff gekauft (Farbe Tan von Kona Solids) und in meiner roten und braunen Kiste gewühlt. Der geht bestimmt schnell.
Dachte ich. Aber es sind doch ganz schön viele 9-Patch Blöcke zu nähen. Dabei habe ich den Quilt nichtmal in der Originalgröße genäht. Er ist 1,30 m x 1,80 m.
Jetzt erwarte ich täglich mein bestelltes Hobbs-Vlies und dann kann gequiltet werden. Das wird auch noch ein Spaß, denn es wird mit der Maschine ein Gitter gequiltet wie die 9-Patch  (1 inch). Danach kommt noch ein dunkelbraunes Binding daran.

Gerade sitze ich und überlege, was ich denn nun anfange. Stonefields kommt zwar bald, aber bald ist nicht sofort. Könnte vielleicht mal ein paar Hexagons in Angriff nehmen. Diese werde ich mal nach einer einfachen Methode versuchen wie ich sie auf einem niederländischen Blog gesehen habe. Falls das war wird werde ich die Erfahrung teilen.

Nun eine schöne Woche.
Elke