Samstag, 29. Mai 2010

Gartenarbeit




Seit einer Woche habe ich nur mal abends eine Stunde die Nadel in der Hand gehabt. Das schöne Wetter mußte ich ausnutzen, damit der Garten wieder auf Vordermann kommt. Natürlich gedeien dann wieder irgendwelche Umgestaltungsideen. Als ich die ollen Blumentöpfe in eine andere Ecke stellen wollte fiel mir eine Slide-Show ein, die Biggy mal bei den Quiltfriends gezeigt hat. Da waren so tolle Blumentopfdamen. Also Sisalschnur gesucht und Pötte zusammengesteckt. Gott sei Dank fand ich auch noch Moos im Rasen *grins* Dann fehlten mir noch ein paar kleine Töpfe....ab in den Baumarkt...... Da die Dame ja auch noch eine anständige Frisur braucht, habe ich in der Gärtnerei gleich noch ein paar Haare gefunden.

Dabei ist mir natürlich noch eine Petunie in den Einkaufswaagen gehopst. An der konnte ich einfach nicht vorbei gehen.

Nun kann der Sonntag kommen an dem ich hoffentlich wieder etwas an die Nähmaschine kann.

Montag, 10. Mai 2010

Mittagspause


Jeden Mittag so ab 12.00 Uhr - das ist auch bei unseren Bauern Mittagszeit - machen bei uns 2 Eichhörnchen im Wechsel Mittagspause unter der Buche. Da liegen noch vom letzten Jahr Samen, mit denen sie sich die Backen vollstopfen. Das Foto konnte ich auch nur durch Anschleichen machen.
Wir essen zwar erst gegen 1.00 Uhr, aber dann kommen sie nochmal für den Nachtisch.

Das Grün lockt hinaus, aber bei der Kälte mag ich nicht.

Sonntag, 9. Mai 2010

Muttertag


Zum Muttertag gehören für mich die Maiglöckchen, daher habe ich mir ein paar abgeschnitten. Ich bin beim Blumenpflücken immer sehr geizig, sehe sie lieber im Garten länger blühen als in der Vase. Aber etwas Frisches braucht man auch im Haus , und sie riechen so wunderbar. Habe mir hinterher auch gründlich die Hände gewaschen.
Das habe ich früher nie gemacht, da habe ich allerdings auch grüne Äpfel, unreife Stachelbeeren, und rohen Rhabarber gegessen und danach Wasser getrunken. Wie ich also bisher überlebt habe ist mir ein Rätsel.

Meine Kinder haben angerufen, und gleich gibt es bei Schwiegermutter leckeren Kuchen. Wenn ich mich dann noch am Abend auf das Sofa lümmeln und etwas nähen kann, wäre das ein idealer Tag.

Allen Müttern und Großmüttern einen gemütlichen Tag

Freitag, 7. Mai 2010

Jane wächst


Ich mußte einfach mal ein paar Dreiecke nähen und habe jetzt die linke Seite fertig. Bis hierher habe ich jetzt genau 1 Jahr gebraucht -zwischendurch gibt es immer so wunderbar Ablenkungen - aber er ist schon zusammengenäht und gequiltet. Wenn das so weiter geht, werde ich auch bei diesem in guter Zeit von 3 Jahren liegen.

Samstag, 1. Mai 2010

Nearly Insane - Der Wahnsinn hat ein Ende



Gestern habe ich nach über 3 Jahren, allerdings mit großen Unterbrechungen, den letzten Stich am Binding meines NIs gemacht. Die Größe ist nicht wie im Original, habe ihn etwas kleiner genäht, denn freie Wände sind bei uns Mangelware.

Er wurde komplett mit der Hand gequiltet.

Jetzt wird er nochmal vorsichtig gewaschen, aber dazu brauche ich wärmeres Wetter, damit er an der frischen Luft trocknen kann.

Gott sei Dank habe ich noch den Baby Jane in Arbeit, sonst würden die Finger sehr nervös werden.

Ein Geschenk mal zwischendurch


Dieses kleine Schätzchen habe ich in der letzten Woche von meinem Mann bekommen. Ich habe sie andersherum gestellt, da dort die gemalten Blümchen noch besser sind und die Perlmutt-Einlegearbeit besser zu sehen ist. Sie funktioniert auch noch, und ich werde sie mal in einer ruhigen Stunde - wenn denn mal eine da ist - ausprobieren.